Index A-Z

Westfälische Appeltate

  Zutaten
Cakes

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 10g Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 80 g Butter, Margarine oder Öl
     

Für die Füllung:

  • 2 große oder 4 kleine Dosen Äpfel (Pie apples) etwa 1,2 - 1,5 kg
  • 50 g gehackte Nüsse
  • 60 g Zucker
  • 80 g Rosinen
  • Zimt
  • Paniermehl
Anweisungen
  1. Zucker und Hefe gut vermischen, und zu Mehl und Salz hinzufügen.
  2. Milch und flüssiges Fett hinzugeben und solange kneten bis der Teig fest und geschmeidig ist.
  3. Den Teig an einem warmen Ort aufgehen lassen. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, ihn noch einmal durchkneten.
  4. 2/3 des Teiges ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen; den Rand etwas hochdrücken. Den Teig dünn mit Paniermehl bestreuen. Äpfel, Nüsse und Rosinen auf dem Teig verteilen mit Zucker und Zimt bestreuen. Den Teigrest dünn ausrollen, über die Füllung legen und die Seiten gut andrücken.
  5. Den Kuchen bei 200 °C etwa 30 Minuten backen. Nach dem Backen die noch warme Appeltate mit Zuckerglasur bestreichen.

Mit Schlagsahne servieren.

Zuckerglasur:
250 g Puderzucker und 2 Eßl. Zitronensaft mit heißem Wasser glatt rühren.
 

12 - 16 Portionen  

Dieses ist Ulrichs Lieblingskuchen - ohne Rosinen und Sahne. Auch ohne Zucker zubereitet schmeckt die Appeltate gut und eignet sich so auch für Diabetiker.
Anstatt Zucker kann natürlich auch Fruktose benutzt werden: 40 g Fruktose = 60 g Zucker.

Rezept aus:

Das Kochbuch aus den Münsterland.



Recipe
Collection
Home Page
| Breakfast | Starters | Soups | Fish | Vegetables | Casseroles |
| Beef | Chicken | Lamb | Pork | Venison | Rice, Pasta & Potatoes |
| Sauces | Eggs and Dairy Products | Herbs and Spices |
| Diabetic | Desserts | Drinks | Breads | Cookies | Cakes |
| Miscellaneous | Index A-Z | Site Map | Links | References |
 
 

© 1999 - 2008. Design: Helga Nordhoff