Index A-Z

Zwiebelkuchen

Breads

Zutaten: Teig

Zutaten: Belag

  • 500 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 10 g Trockenhefe
    oder 40 Hefe
  • 1 Teelöffel (5 ml) Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 3 Eßlöffel (45 ml) Öl
     
  • 1,5 kg Zwiebeln
  • Öl zum anbraten
  • 250 g magerer Speck
  • 250 ml saure Sahne
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel (5 ml) Kümmel
  • Salz
  • frish gemahlener Pfeffer
  • 100 g Gouda, gerieben

Anweisungen

  1. Mehl und Salz für den Teig in eine Schüssel sieben.
  2. Zucker und Hefe gut vermischen und zum Mehl hinzufügen.
  3. Milch und Öl hinzugeben und solange kneten bis der Teig geschmeidig ist.
  4. Den Teig an einem warmen Ort aufgehen lassen.
    Inzwischen:
  5. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In Öl glasig dünsten und würzen. Etwas abkühlen lassen.
  6. Speck würfeln und in einer Pfanne goldgelb braten.
  7. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, ihn noch einmal durchkneten; dünn ausrollen und auf ein gefettetes Blech breiten und mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Rundum einen kleinen Rand formen, damit die Füllung nicht herauslaufen kann.
  8. Den ausgebratenen Speck drüberstreuen und die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen.
  9. Sahne, Milch und Eier verquirlen, Salz, Kümmel und Pfeffer druntermischen; über die Zwiebeln gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  10. Den Kuchen bei 190-200 °C etwa 45 Minuten backen.

Dazu schmeckt neuer Wein oder auch ein Bier.

Wenn der Zwiebelkuchen wieder aufgebacken werden soll, mit Folie abdecken und für 15 Minuten in den auf starke Hitze vorgeheizten Backofen schieben.
 

Etwa 8 -16 Portionen.



Recipe
Collection
Home Page
| Breakfast | Starters | Soups | Fish | Vegetables | Casseroles |
| Beef | Chicken | Lamb | Pork | Venison | Rice, Pasta & Potatoes |
| Sauces | Eggs and Dairy Products | Herbs and Spices |
| Diabetic | Desserts | Drinks | Breads | Cookies | Cakes |
| Miscellaneous | Index A-Z | Site Map | Links | References |
 
 

© 1999 - 2010. Design: Helga Nordhoff